Hansestadt Stade

Frischer Wind im Norden

Datenschutz in Kommunen

Ansprechpartner/in
Herr T. Knöller
Datenschutzbeauftragter Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO)Telefon: 0441 9714159
E-Mail: oder


Aufgaben:
Tätigkeitsschwerpunkte:


•Verwaltungs-/Rechtsfragen bzgl. Datenschutz
•Allgemeine IT Angelegenheiten
•Technikfolgenabschätzungen/Vorabkontrollen


Qualifikation:

•Verwaltungsfachwirt sowie zusätzliche techn. Ausbildung
•Datenschutzzusatzausbildung

Herr C. Fleischhauer
Datenschutzbeauftragter Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO)Telefon: 0441 9714180
E-Mail: oder


Aufgaben:
Tätigkeitsschwerpunkte:

•IT -Sicherheit
•Datenschutzberatung und -Analysen vor Ort
•Technikfolgenabschätzungen/Vorabkontrollen


Qualifikation:

•Studium der Informatik
•Zusatzausbildung bzgl. Datenschutz und IT Sicherheit

Herr T. Roßkamp
Datenschutzbeauftragter Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO)Telefon: 0441 9714158
E-Mail:


Aufgaben:
Tätigkeitsschwerpunkte:

•Leitung der KDO-Organisationseinheit „Datenschutz & IT Sicherheit“
•Datenschutzrechtliche Analysen und Konzepte
•Allgemeine IT-Sicherheitsangelegenheiten/Vorabkontrollen


Qualifikation:

•Studium des Wirtschaftsingenieurwesens und der Informatik
•Verwaltungs- und zusätzliche Datenschutzausbildung

Frau T. Meyer
Datenschutzbeauftragter Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO)Telefon: 0441 97141370
E-Mail:


Aufgaben:
Tätigkeitsschwerpunkte:

- Technischer Datenschutz
- Datenschutzberatung und - Analysen vor Ort
- Technikfolgenabschätzungen/Vorabkontrollen


Allgemeine Informationen

Der Datenschutz bewahrt vor dem Missbrauch persönlicher Daten durch Dritte.

Der technische Fortschritt ermöglicht eine immer schnellere und umfangreichere Erfassung persönlicher Daten. Sowohl Behörden als auch die Privatwirtschaft verarbeiten zahlreiche Informationen über Antragssteller bzw. ihre Kunden. Namens-, Adress- und Geburtsdaten werden ebenso gespeichert wie Informationen z. B. zum Kaufverhalten oder über Einkommensverhältnisse. Für Bürgerin oder Bürger wird es immer schwerer zu überblicken, wer Daten speichert, um welche Informationen es sich dabei handelt und vor allem, ob diese Datenverarbeitung auch erlaubt ist. Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung bedeutet, dass jede Person das Recht hat, über die Preisgabe und Verwendung ihrer Daten zu bestimmen.

Behörden müssen bei einer Vielzahl von Aufgaben personenbezogene Daten verarbeiten. Durch die Regelungen des Datenschutzes wird festgelegt, unter welchen Voraussetzungen personenbezogene Daten verarbeitet werden dürfen.

Die behördlichen Datenschutzbeauftragten der jeweiligen Verwaltungen unterstützen diese bei Fragen zur Sicherstellung des Datenschutzes und bei der Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften. Weiter sind die behördlichen Datenschutzbeauftragten auch Ansprechpartner für Betroffene, die Fragen zum Datenschutz in der jeweiligen Verwaltung haben oder auf Probleme hinweisen möchten.

zurück

Infobereich

Veranstaltungen


Logo Stade Marketing und Tourismus GmbH © Stader Tourismus GmbHMehr Informationen über aktuelle Veranstaltungen erhalten Sie unter

http://www.stade-tourismus.de


WebCam Stade