Hansestadt Stade

Frischer Wind im Norden

Untersuchungsberechtigungsschein

Ansprechpartner/in
EinwohnermeldeabteilungStandort anzeigen
Hagedorn 6
21682 Stade
Telefon: 04141 401-444
Telefax: 04141 401-192
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­stadt-sta­de.­in­fo/Ter­min­ver­ein­ba­rung

Montag 08.30 Uhr – 12.00 Uhr
Dienstag 08.30 Uhr – 12.00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag 8:30 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag 08.30 Uhr – 12.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie vorab online oder telefonisch einen Termin!

Ortschaftsverwaltung BützflethStandort anzeigen
VorstandsbüroKirchstraße 13
21683 Stade
Telefon: 04146 1051
Telefax: 04146 930669

Montag 08.30 Uhr – 12.00 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch 08.30 Uhr – 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag 08.30 Uhr – 12.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin


Allgemeine Informationen

 

Wer noch nicht 18 Jahre alt ist und ein Beschäftigungsverhältnis beginnen will, muss sich einer ärztlichen Untersuchung (Jugendarbeitsschutzuntersuchung) unterziehen. Ohne diese Untersuchung dürfen Arbeitgeber Jugendliche nicht beschäftigen.

 

Benötigt werden hierfür:


    • ein Untersuchungsberechtigungsschein (dient als Abrechnungsunterlage und ist bei der untersuchenden Ärztin oder dem untersuchenden Arzt abzugeben) und

 

  • ein Erhebungsbogen (dient zur Darstellung der aktuellen physischen und psychischen Situation und ist vollständig ausgefüllt der untersuchenden Ärztin oder dem untersuchenden Arzt vorzulegen).
Welche Unterlagen werden benötigt?

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis bzw. Reisepass oder - soweit vorhanden- der Kinderreisepass zur Abholung des Untersuchungsberechtigungscheines mit.

Sollte die Abholung nicht persönlich oder durch einen Sorgeberechtigten erfolgen ist eine Vollmacht notwendig.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an. Die Kosten der ärztlichen Untersuchung werden vom Land getragen, sofern Ihr Hauptwohnsitz in Niedersachsen ist.

Bearbeitungsdauer

Der Untersuchungsberechtigungsschein wird umgehend ausgegeben.

Was sollte ich noch wissen?

Für Jugendliche, die in den Schulferien für höchstens vier Wochen im Kalenderjahr beschäftigt werden, ist keine Jugendarbeitsschutzuntersuchung erforderlich.

zurück

Infobereich

WebCam Stade

Corona Bürgertelefon

Corona Bürgertelefon © Landkreis Stade© Landkreis Stade

bevor nichts mehr geht © Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung© Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung