Vaterschaftsanerkennung

Ansprechpartner/in
Frau Ina SanderStandort anzeigen
Historisches Rathaus, Zimmer 3 // EG
Hökerstraße 8-10
21682 Stade
Telefon: 04141 401-254
Telefax: 04141 401-252
E-Mail: oder

Allgemeine Informationen

Vaterschaftanerkennung – allgemeine Hinweise

Die Vaterschaftsanerkennung kann bei Ihrem Wohnortstandesamt (kostenfrei), dem Standesamt des Geburtsortes Ihres Kindes (kostenfrei), dem Jugendamt (kostenfrei) oder bei jedem Notar (kostenpflichtig) vorgenommen werden.

Mit der Vaterschaftsanerkennung werden das verwandtschaftliche Verhältnis des Kindes einer nicht verheirateten Mutter zu seinem Vater und die sich hieraus ergebenden Folgen unterhalts- und erbrechtlicher Art begründet. Die Vaterschaftsanerkennung ist auch Voraussetzung für die Bestimmung der gemeinsamen elterlichen Sorge oder Namenserteilung durch die allein sorgeberechtigte Mutter.

Die Anerkennung kann vor der Geburt des Kindes, vor der Geburtsbeurkundung oder zu jedem späteren Zeitpunkt erfolgen. Bei der Anerkennung vor der Geburt bzw. vor der Geburtsbeurkundung kann der Kindesvater direkt in das Geburtsregister und damit auch gleich in die ersten auszustellenden Urkunden eingetragen werden. Die Vaterschaftsanerkennung bedarf zur Wirksamkeit der Zustimmung durch die Kindesmutter.

Für die Beurkundung einer Vaterschaftsanerkennung


Bitte beachten Sie: Sofern neben der Anerkennungserklärung auch eine Erklärung zur Begründung der gemeinsamen Sorge beabsichtigt ist, empfiehlt sich eine Terminabsprache mit dem für Sie zuständigen Jugendamt. Bei Wohnsitz in Stade bzw. im Landkreis Stade wenden Sie sich bitte direkt an den Landkreis Stade, Jugendamt, Heidbecker Damm 26, 21684 Stade – Ottenbeck, Telefon: 04141/12-0 (Zentrale).


Welche Unterlagen werden benötigt?

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass sowie die Geburtsurkunden der Kindesmutter und des Kindesvaters mit.

Wenn Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen benötigen wir den Heimatpass/-ausweis Ihres Heimatlandes. Die Geburtsurkunden der Kindesmutter und des Kindesvaters im Original mit deutscher Übersetzung und Ihren Aufenthaltstitel

Welche Gebühren fallen an?

Die Anerkennung der Vaterschaft und auch die Zustimmungserklärungen sind beim Standesamt gebührenfrei. 

Rechtsgrundlage
  • § 44 Personenstandsgesetz (PStG)
  • §1594 bis §1598 BGB , § 1599 BGB
Rechtsbehelf

Lehnt das Standesamt die Beurkundung der Anerkennungserklärung ab, können Sie beim zuständigen Gericht einen Antrag stellen, das Standesamt anzuweisen, Ihnen die Bescheinigung auszustellen. 

Anträge / Formulare

beim Standesamt

Was sollte ich noch wissen?

Bitte planen Sie für Ihren Besuch die Dauer von ca. 30 Minuten ein!

zurück